Die Kirche
Baugeschichte
Menschen
Freundeskreis
Blick zurück
Pfarre Rankweil
Kinderführer
Jägerstätter
Aktuelles
Termine
Konzertzyklus
Zur inneren Freude
Rückblick
Predigten und Botschaften
Rückblick in Bildern
Rückblick Jubiläumsjahr 2008
Ranklr Jedermann
Gottesdienste Wallfahrt
Wallfahrtsgeschichte
Unterkünfte
Gastronomie
Seelsorge Jakobsweg
Unterkünfte
Gastronomie
Kontakt
Auf ein Wort
Impressum
Interner Bereich
 
Mitfeiernde in der Basilika
 
Was wäre unsere Basilika ohne jene Menschen, welche regelmäßig auf den Liebfrauenberg kommen und die Gottesdienste mitfeiern? Einige haben wir gefragt, warum sie gerne zu uns kommen.
 
Stefan Gächter:
 
Warum ich gerne in die Basilika Rankweil gehe…

Warum gehen Menschen überhaupt in die Kirche?
Um Ruhe zu finden, den Blick nach innen zu kehren, Energie für den Alltag zu schöpfen.
Um in dieser Atmosphäre mit Gott ins Gespräch zu kommen, um zu beten.
Um Geschichten von und um Jesus zu vergegenwärtigen und diese auf das eigene Leben zu beziehen.
Um so Impulse für das konkrete Leben zu bekommen.

Weil die Basilika Rankweil ein eben solcher Ort ist, gehe ich gerne in die Basilika:
Außerhalb der Gottesdienstzeiten ist die Kirche still und ruhig.
Die Gottesdienste sind immer schlicht und ansprechend gestaltet.
Im Übrigen sind die Gottesdienstzeiten für einen Langschläfer sehr einladend.
So ist die Basilika für mich ein moderner und zeitgemäßer Ort des Hörens und Betens,
ein Ort der Stille in der man der Gottesgegenwart in unserer Welt nachspüren kann.
 
 
Josefine Kätzler, Klaus
 
Ich komme gerne in die Basilika in Rankweil, weil

es ein so prachtvoller, ganz besonderer Marienwallfahrtsort ist;
es ein besonderer Ort ist, voll von guter Atmosphäre, ein Ort des Krafttankens;
verläßlich jeden Tag eine hl. Messe gefeiert wird;
in großen Anliegen sich die Möglichkeit bietet, den Rosenkranz um 7 Uhr mitzubeten;
ich mir diese Zeit der Ruhe und des Auftankens frühmorgens gönne;
für mich der „Arbeits“-Tag nach dem Gottesdienst in der Basilika gestärkt und zuversichtlich beginnt;
die Hl. Messen werktags um 7.30 für mich ideal sind, anschließend kann ich gleich zur Arbeit fahren;
ich anders herauskomme, als ich hineingegangen bin;
der Tag und die Aufgaben leichter werden, nach einem Mitfeiern der Hl. Messe in der Basilika.
 
Ilse Bachmann, Muntlix
 
Ich komme gerne in die Basilika, weil …?

Das Erste, was mir einfällt: „Do bin i dahoam!“ Es ist ein Gefühl von Geborgenheit und Getragenwerden. Die Messe gibt mir Halt, Zuversicht und Kraft in einer sich schnell verändernden Welt. Ich finde in diesen Feiern mir Halt gebende Stabilität.

Am Werktag gibt es zuerst Frühsport den Liebfrauenberg hinauf und es bereichert mich, das „Laudate omnes gentes“ oder auch „Glorwürdge Königin“ zu singen oder nach dem Evangelium einfach nur zu hören: „ein Gedanke“. Beim Hinausgehen wünscht man sich einander einen guten Tag. Dann gehe ich ganz anders in den Alltag. Es gibt Sinn für die tägliche Mühsal und auch Freude, wenn ich danken kann.

Jeden Sonntag kann ich mindestens einen Satz für mich mitnehmen für die kommende Woche, manchmal für ein Jahr. Meine Kinder, die nicht so oft in die Kirche gehen, bekommen es auch mit und mögen es.
 
 
 
> Menschen
 
Basilika Rankweil   ‌   A-6830 Rankweil, Liebfrauenberg 10   ‌   T +43(0)5522 / 44224   ‌   F +43(0)5522 / 44224-4   ‌  M office@basilika-rankweil.at